01. März 2017 | Allgemein

Hinweise zum kartellrechtlichen Preisbindungsverbot

Nach Abschluss seiner Bußgeldverfahren wegen Verstößen gegen das Preisbindungsgebot hat das Bundeskartellamt Leitlinien aufgestellt, mittels derer Unternehmen eine Orientierungshilfe zur sicheren Abstellung dieser Verstöße an die Hand gegeben werden soll. Ziel dieser Ausführungen ist es, anhand von Praxisbeispielen Hintergrund,

Zweck und Reichweite des Preisbindungsverbots zu erläutern. Auch sollen diese Hinweise in Ergänzung der europäischen Vertikalleitlinien die Bewertung, ob ein bestimmtes Verhalten unter das Preisbindungsverbot fällt, erleichtern. 


In diesem Newsletter haben wir die wichtigsten Aussagen dieser Leitlinie für Sie zusammengestellt.

Ihre Ansprechpartner

  • Prof. Dr. Kai-Thorsten Zwecker

    Geschäftsführender Gesellschafter, Senior Partner

    T+49 731 970 18-925
    E-Mail senden

    Details
  • Prof. Christian Langbein, LL.M.

    Geschäftsführender Gesellschafter, Senior Partner

    T+49 731 140 07-0
    E-Mail senden

    Details

Der Login für Gläubiger und Insolvenzgerichte befindet sich jetzt auf unserer neuen Website SGP Schneider Geiwitz Restrukturierung.

www.sgp-restrukturierung.de