23. April 2019 | Publikationen

Insolvenz 4.0 – Digitalisierung der Insolvenzverwaltung

Petra Heidenfelder schreibt im Fachbuch „Recht 2030“ über die Digitalisierung der Insolvenzverwaltung
 

„Was bislang fast nur in Industrie und großen Dienstleistungsbetrieben üblich war, hält nun auch in kleineren und mittelgroßen Anwaltskanzleien Einzug. Bislang aufwendige und komplizierte Arbeitsabläufe sollen schlanker werden. Für die administrative Fitnesskur sind technische Innovationen der Schlüssel zum Erfolg. Stichwort: Digitalisierung.“ Petra Heidenfelder spannt den Bogen von der datengestützten Auswahl der Insolvenzverwaltung über die Datensicherung in der Cloud bis zum Einsatz einer spezialisierten Software. Sie zieht Fazit und schreibt: „Früher oder später wird es elektronische Insolvenzakten mit Zugriffsmöglichkeiten für alle Verfahrensbeteiligte geben“. Womöglich werden hier die technischen Möglichkeiten der Blockchain Technologie zum Einsatz kommen. „Eins ist jedoch klar: Der verstaubte kafkaeske Zustand in Gerichten und noch manchem Verwalterbüro dürfte bald der Vergangenheit angehören.“

Infos zum Buch „Recht 2030“

Ihr Ansprechpartner

Der Login für Gläubiger und Insolvenzgerichte befindet sich jetzt auf unserer neuen Website SGP Schneider Geiwitz Restrukturierung.

www.sgp-restrukturierung.de